Spezielle Aufgaben warten / Badische Zeitung 15.01.2019

Von Rolf Mück

Neu ehrt die Feuerwehr Wintersweiler auch für 15 Dienstjahre.

EFRINGEN-KIRCHEN-WINTERSWEILER (rmü). Auf ein ruhiges Jahr blickte die Feuerwehr Wintersweiler an der Generalversammlung im Bürgersaal zurück. Unter den sechs Ernstfällen, bei denen die Wehr gefragt war, so Kommandant Florian Kammerer, waren die Brände im Ökonomiegebäude des Weinguts Huck-Wagner und bei der Firma Kühl in Efringen-Kirchen. Des Weiteren hatte man einen Starkregeneinsatz, ein Baum musste von der Straße geräumt werden, der sechste Alarm war ein Fehlalarm.

 

 

Bei der Feuerwehr Wintersweiler wurden (von links) Hansjörg Graf, Michael Kuhn, Reiner Walter, Michael Lang, Florian Kammerer und Peter Ritter für langjährige Dienstzeiten geehrt. Foto: Rolf Mück

Kammerer erinnerte auch an Aktivitäten wie das Fasnachtsfeuer und den Dorfhock, für diesen Anlass hatte die Wehr eigens ein neues Zelt in Eigenarbeit gebaut. Ebenfalls in zahlreichen Arbeitsstunden hatten sie einen neuen Belag in der Hofeinfahrt zum Feuerwehrgerätehaus aufgebracht, die Materialkosten hatte die Gemeinde übernommen. Die Wehr absolvierte zudem zwei Schulungsabende, acht Gesamt- und elf Gruppenübungen. Sieben Aktive hatten am Ausbildungstag in Istein, und fünf Kameraden am technischen Hilfeleistungstag teilgenommen.

Neu eingeführt hatte man 2018 zwei Übungstermine mit der Huttinger Wehr, außerdem beteiligte man sich wieder an der Gesamtübung der Engetalwehren. Einen Tätigkeitsbericht der etwas anderen Art präsentierte Schriftführer Andreas Rösch, ergänzt war dieser mit dazu passenden Fotos der Aktivitäten. Zu diesen gehörten auch eine Übung im örtlichen Kindergarten, der Nussbaumhock und die Barbarafeier im ehemaligen, gerade zurückgebauten Sanitätshauptdepot mit Mitgliedern der Grubenwehr. Rechner Rainer Gempp berichtete von der Kameradschaftskasse, geprüft wurde sie von Kevin Braun und Christoph Kammerer.

Gesamtkommandant Philipp Haber- stroh dankte der Abteilung, dass sie mit der Welmlinger Wehr in Zukunft den Umweltschutzanhänger übernehme. Grußworte gab es zudem von Ortsvorsteher Hansjörg Obermeier und vom Obmann der Altersmannschaft Felix Kammerer.

Wahlen: Daniel Kammerer wurde neuer Rechner (für Rainer Gempp)

Ehrungen: 40 Jahre im aktiven Dienst war Peter Ritter, 15 Jahre dabei sind – die Ehrung für 15 Jahre wurde neu eingeführt: Hansjörg Graf, Michael Lang, Reiner Walter, Marco Wehner, Michael Kuhn und Florian Kammerer. Nie bei Proben gefehlt hatten Hans Müller, Andreas Rösch, Detlef Hofmann und Martin Obermeier.

Ausbildung: Gabor Rogotzki und Oliver Dießlin haben die Grundausbildung.

Termine: Die Feuerwehr plant vom 7. bis 9. September einen Ausflug.

Mitglieder: 24 Aktive, sechs Kameraden in der Sanidepot-Grubenwehr, fünf in der Tagesgruppe, zwei Jugendwehrleute, 19 in der Altersmannschaft. Thomas Roth ist neues Mitglied der Aktiven.

Kontakt: Florian Kammerer, florian.kammerer@ffw.efringen-kirchen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.